Dekanat Rheingau-Taunus

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote des Dekanates Rheingau-Taunus zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular sind wir offen für Ihre Anregungen.

AngeboteÜbersicht
Menümobile menu

Ehrenamtliche bei der Lichtkirche

Geben Sie der LichtKirche Ihr Gesicht!

Die Lichtkirche wird vom 28. April bis zum 7. Oktober 2018 für 163 Tage im Kurpark von Bad Schwalbach auf dem Gelände der Landesgartenschau stehen. Über 100 Ehrenamtliche werden als Gästebegleiter "Der LichtKirche Ihr Gesicht geben!"

Entspannen vor der Lichtkirche (c) Dekanat

Familiennachzug

Advents-Aktion: Familien gehören zusammen!

In Berlin bis zuletzt politisch heiß umstritten - für jeden einzelnen Betroffenen aber eine Tragödie: das Thema Familiennachzug. Ab Advent werben Diakonie und Kirche mit einer provokanten Weihnachtskarten-Aktion für den Familiennachzug von Geflüchteten. Und immer fehlt etwas.

Einer fehlt oft: Aktion von Kirche und Diakonie zum Familiennachzug im Advent 2017 EKHN/Diakonie/Boos

Evangelische Jugendvertretung

Verstärkung für die Jugendarbeit

Der Vorstand der Evangelischen Jugend im Dekanat Rheingau-Taunus hat Verstärkung erhalten. Auf der Vollversammlung der Jugendvertreter wählten die jugendlichen Delegierten im Alter von 14 bis 22 Jahren Tiada Conradi (Breithardt), Marie Kühn (Walsdorf) und Christian Klein (Eschenhahn) in den jetzt achtköpfigen Vorstand.

Tiada, Marie und Christian verstärken den EJVD Vorstand (c) Dekanat_Weise

Hungersnot im Süd-Sudan

Kreisbauernverband und Evangelische Kirche starten Spendenaktion für Süd-Sudan

Im Süd-Sudan leiden mehr als sechs Millionen Menschen Hunger. Zu immer wieder aufflammenden Kämpfen ist auch noch eine lang anhaltende Dürre dazu gekommen, so dass die Regierung gezwungen war, eine Hungersnot auszurufen. „Am liebsten hätten wir sofort 20 Tonnen Weizen in den Süd-Sudan geschickt“, hatte Kreisbauernverbandsvorsitzender Thomas Kunz beim diesjährigen Kreiserntedankfest gesagt. „Das wären umgerechnet 50.000 Brote gewesen“, so Kunz.

Kinder erhalten Essen im Sudan (c) Paul Jeffrey

Reformationsjubiläum

Als die Reformation in den Untertaunus kam

Vor 490 Jahren erreichte die Reformation auch den Untertaunus. 1527 ging sie von der Klosterkirche des Kloster Gronaus aus. Das haben die Evangelischen und auch die Katholischen Kirchengemeinden in Heidenrod, in der ehemaligen Klosterkirche auf dem Alteberg mit einem zentralen Gottesdienst gefeiert.

Reformation wird ökumenisch gefeiert (c) Dekanat

Dekanatssynode

Haushalt, Spendenaktion und Lichtkirche

[Region / Rheingau / Untertaunus / Idsteiner Land / Glashütten / Bad Camberg; 5.11.2017; cw] Die Synode des Evangelischen Dekanats Rheingau-Taunus (eine Art Kirchenparlament) hat in Taunusstein-Hahn den ausgeglichenen Haushalt des kommenden Jahres in Höhe von 1,8 Millionen Euro mit großer Mehrheit beschlossen

Abstimmung auf der Synode (c) Dekanat

500 Jahre Reformation

"Jeder hat etwas zu sagen" - Predigt zum Mitreden

Eine ganz andere Form des Gottesdienstes erlebten die Besucher in der Liebfrauenkirche in Idstein-Oberauroff. „Heute werden wir gemeinsam die Bibel auslegen, weil jeder etwas zu sagen hat“, eröffnete Pfarrerin Manuela König den Abend-Gottesdienst.

Lutherbibel auf dem Altar (c) Dekanat

500 Jahre Reformation

Kinder-Musical „Habe Mut“

In Hünstetten-Wallrabenstein begrüßten Martin Luther (Simon Gerhard) und seine Frau Katharina (Ilona Hardt) persönlich die Besucher. Sie kamen, um das Kinder-Musical „Habe Mut“ zu sehen. Gespielt von 20 Kindern und Konfirmanden aus den beiden Kirchengemeinden Wallrabenstein und Wörsdorf.

Kindermusical "Habe Mut" (c) Dekanat

500 Jahre Reformation

500 Jahre Thesenanschlag: Bandbreite der Freiheit des christlichen Glaubens

Die Einen feierten ab früh morgens um 8:00 Uhr mit Luthers Morgensegen und feierten den ganzen Tag bis zum Abend, andere nutzten die Abendstunden um den 500. Reformationstag auch ökumenisch zu feiern. So gab es in der Region den ganzen Tag über Gottesdienste, Luther-Feste, Lutherdiner, Andachten, Kinder-Musicals und Konzerte zur Feier des 500. Reformationstages.

Kirchenchor Kettenbach singt bei Evangelischer Messe (c) Dekanat C.Weise

Bad Schwalbach

Lichtkirche ist Teil der Landesgartenschau 2018

Die Lichtkirche der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) wird beim der Landesgartenschau 2018 in Bad Schwalbach sehr prominent auf dem Gartenschaugeländevertreten sein.

Benedikt Berger und Mareike Frahn-Langenau werben beim Kurparktfest für die Lichtkirche (c) Dekanat

Aktuell

Lichtspektakel über Norwegen

11.12.2017 cw

Hirtenfeuer, Waldweihnacht und Musik

Hunderte von Gottesdiensten werden rund um die Weihnachtsfeiertage und zu Neujahr in den Evangelischen Kirchengemeinden in der Region gefeiert. An Heilig Abend bieten die Kirchengemeinden ganz unterschiedliche Formen von Gottesdiensten an: Sowohl die traditionellen Gottesdienste mit Krippenspiel, Christmetten, als auch Gottesdienste für Familien mit Kleinstkindern oder musikalische Gottesdienste werden angeboten.

07.12.2017 cw

Jugendgottesdienst „Wichteln“ zum Advent

Ein Jugendgottesdienst von Jugendlichen für Jugendliche - zum Thema Wichteln
Entspannen vor der Lichtkirche

30.11.2017 cw

Geben Sie der LichtKirche Ihr Gesicht!

Die Lichtkirche wird vom 28. April bis zum 7. Oktober 2018 für 163 Tage im Kurpark von Bad Schwalbach auf dem Gelände der Landesgartenschau stehen. Über 100 Ehrenamtliche werden als Gästebegleiter "Der LichtKirche Ihr Gesicht geben!"
Einer fehlt oft: Aktion von Kirche und Diakonie zum Familiennachzug im Advent 2017

30.11.2017 vr

Advents-Aktion: Familien gehören zusammen!

In Berlin bis zuletzt politisch heiß umstritten - für jeden einzelnen Betroffenen aber eine Tragödie: das Thema Familiennachzug. Ab Advent werben Diakonie und Kirche mit einer provokanten Weihnachtskarten-Aktion für den Familiennachzug von Geflüchteten. Und immer fehlt etwas.

29.11.2017 sto

Kurz erklärt: Was macht eine Synode?

Zwei Mal im Jahr tagt die Kirchensynode der EKHN. Hier werden alle wichtigen Entscheidungen getroffen, und zwar ganz demokratisch. Der Erklärfilm zeigt, wie das Kirchenparlament funktioniert.
Eröffnungsgottesdienst der Synode

29.11.2017 vr

Start der Synode mit Finanzen und Wahlen

Noch bis Samstag tagt die hessen-nassauische Kirchensynode in Frankfurt: Bis dahin sollen über 50 Punkte abgearbeitet werden. Am Mittwoch startet sie mit Wahlen und Zahlen.
Kind ist mit dem Fahrrad gestürzt.

23.11.2017 pwb

Scheitern auf dem Weg zum Erfolg

"Unser größter Ruhm ist nicht, niemals zu fallen, sondern jedes Mal wieder aufzustehen." soll der südafrikanische Freiheitskämpfer Nelson Mandela gesagt haben. Scheitern gehört zum Leben. Erfahrungen mit dem Scheitern können aber auch als Chancen dienen. Chancen für ein letzten Endes gelungenes Leben.
Tätowierter Mann betet

21.11.2017 vr

„Um Gottes Willen“: Tätowiert in die Kirchenbank

‚Um Gottes willen!‘ das entfährt vielen Menschen, wenn ihnen Unfassbares widerfährt. ‚Um Gottes Willen!‘, so heißt auch die diesjährige evangelische Aktion zum Bußtag, bei dem selbst gestandene tätowierte Männer anfangen, ins Gebet zu versinken.
Tiada, Marie und Christian verstärken den EJVD Vorstand

20.11.2017 cw

Verstärkung für die Jugendarbeit

Der Vorstand der Evangelischen Jugend im Dekanat Rheingau-Taunus hat Verstärkung erhalten. Auf der Vollversammlung der Jugendvertreter wählten die jugendlichen Delegierten im Alter von 14 bis 22 Jahren Tiada Conradi (Breithardt), Marie Kühn (Walsdorf) und Christian Klein (Eschenhahn) in den jetzt achtköpfigen Vorstand.
Graf-Recke-Stiftung

17.11.2017 vr

Markus Eisele wird neuer Theologischer Vorstand der Graf Recke Stiftung

Der hessen-nassauische Pfarrer Markus Eisele steht an der Spitze einer der ältesten diakonischen Einrichtungen in Deutschland. Ab Februar ist er Theologischer Vorstand der Graf Recke Stiftung in Düsseldorf.

Schnelleinstiege

Losung und Lehrtext für Donnerstag, 14. Dezember 2017
Gott der HERR rief Adam und sprach zu ihm: Wo bist du? Und er sprach: Ich hörte dich im Garten und fürchtete mich; denn ich bin nackt. 1.Mose 3,9-10
Weil ihr nun Kinder seid, hat Gott den Geist seines Sohnes gesandt in unsre Herzen, der da ruft: Abba, lieber Vater! Galater 4,6
to top