Dekanat Rheingau-Taunus

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote des Dekanates Rheingau-Taunus zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular sind wir offen für Ihre Anregungen.

AngeboteÜbersicht
Menümobile menu

Reformationsjahr

Tischgespräche, Musikkabarett und Konzerte im Reformationsjahr

Die Evangelischen Kirchengemeinden in der Region feiern im Jahr 2017 die Reformation mit Gottesdiensten, Glaubenskursen, Tischgesprächen, Festen und Musik. Dabei kommen viele Frauen der Reformation zu Wort. Auch neue Thesen wurden im Laufe des Jahres aufgestellt. Jetzt feiern die Kirchengenmeinden zum 31.10.2017 Festgottesdienste.

Ein Geschwisterchen zum 300. Jubiläum

Im Glockenturm in der Evangelischen Kirche in Taunusstein-Neuhof hat es Nachwuchs gegeben. Seit dem 12. Oktober hängt eine dritte kleine Glocke im engen Glockenstuhl. Sie wiegt 60 Kilogramm und ist ein Geschenk zum 300. Jubiläum der Kirche.

Die kleine Glocke wird hochgezogen (c) Dekanat

Bad Schwalbach

Lichtkirche ist Teil der Landesgartenschau 2018

Die Lichtkirche der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) wird beim der Landesgartenschau 2018 in Bad Schwalbach sehr prominent auf dem Gartenschaugeländevertreten sein.

Benedikt Berger und Mareike Frahn-Langenau werben beim Kurparktfest für die Lichtkirche (c) Dekanat

Nach den Bundstagswahlen

Jung sieht in Wahlergebnis „Warnsignal“

Es ist eine Zäsur in der jüngsten deutschen Geschichte: Erstmals zieht eine rechtspopulistische Partei mit zweistelligem Ergebnis in den Bundestag. Für Kirchenpräsident Volker Jung ein klares Warnsignal. Er setzt aber auch auf die 80 Prozent der Menschen, die für eine offene und demokratische Gesellschaft ihr Kreuz gemacht haben.

Volker Jung Sebastian von Gehren, EKHN

300 Jahre Kirche Neuhof

Mitten im Dorf, mitten im Leben

Zum 300. Jubiläum ihrer Kirche hat sich die Evangelische Kirchengemeinde Taunusstein-Neuhof eine dritte Glocke geschenkt. Die 60 Kilo schwere Glocke aus wurde im Festgottesdienst anlässlich des Jubiläums von Kirchenpräsident Dr. Volker Jung der Öffentlichkeit vorgestellt.

Die Glocke wird geschmückt (c) Dekanat/Weise

Dekanatskonfirmandentag

Geld für Ablassbriefe zahlen ist einfacher als persönliche Begegnung

„Lieber Gott, wir sind nicht ohne Fehler, Fehler gehören zu unserem Leben dazu. Ob wir einem Freund Unrecht getan haben, einen wichtigen Anruf vergessen haben oder die Hausaufgaben nicht erledigen, Fehler passieren uns Tag für Tag. Schön wäre es, wenn wir uns Fehler verzeihen können, so wie du uns verzeihst, und uns annimmst, wie wir sind.“ Mit diesen Worten eines Gebets von Jugendlichen begann der Jugendgottesdienst zum Auftakt des 12. Dekanatskonfitages des Evangelischen Dekanats Rheingau-Taunus.

Ablassprediger Tetzel verkauft seine Briefe (c) Dekanat

Neues Gesangbuch "EGplus" eingeführt

Stadionhymne zieht jetzt in evangelische Kirchen ein

Darauf haben viele gewartet: Neue Lieder ziehen mit einer Gesangbuch-Erweiterung jetzt in die Kirchen ein. 30.000 haben sich schon den Ergänzungsband gesichert. Aber was um Himmels Willen suchen Eric Clapton und Rod Steward im protestantischen Liedgut?

Beiheft zum Evangelischen Gesangbuch "EGplus" 2017 EKHN/medio-tv/Schauderna

Spenden

Hurrikan „Irma“: Diakonie Katastrophenhilfe ruft zu Spenden auf

Haiti zählt zu den ärmsten Ländern der Welt und wurde bereits im vergangenen Jahr von einem Hurrikan getroffen. Nun muss der Karibikstaat mit den Folgen von Hurrikan „Irma“ umgehen. Hilfsorganisationen rufen zu Spenden auf.

Thomas Lohnes/Diakonie Katastrophenhilfe

Konfi-Camp in Wittenberg

Crowdsurfing, Lutherverschwörung und Beachvolleyball

Die Gemeinschaft in der Großgruppe ist voll toll“, sprudelt es aus einer Konfirmandin aus Steinfischbach immer noch so heraus. Extra für Konfirmanden hatte die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) vor den Toren der Lutherstadt-Wittenberg ein Konfirmanden-Camp auf die Beine gestellt. Und knapp 100 Konfis und Teamer aus der Region waren mit dabei.

Aktuell

Ablassprediger Tetzel verkauft seine Briefe

18.09.2017 cw

Geld für Ablassbriefe zahlen ist einfacher als persönliche Begegnung

„Lieber Gott, wir sind nicht ohne Fehler, Fehler gehören zu unserem Leben dazu. Ob wir einem Freund Unrecht getan haben, einen wichtigen Anruf vergessen haben oder die Hausaufgaben nicht erledigen, Fehler passieren uns Tag für Tag. Schön wäre es, wenn wir uns Fehler verzeihen können, so wie du uns verzeihst, und uns annimmst, wie wir sind.“ Mit diesen Worten eines Gebets von Jugendlichen begann der Jugendgottesdienst zum Auftakt des 12. Dekanatskonfitages des Evangelischen Dekanats Rheingau-Taunus.
Dekanatsjugendreferentin Connie Gutenstein

14.09.2017 cw

Abschied nach 14 Jahren Jugendarbeit

Dekanatsjugendreferentin Connie Gutenstein verlässt nach 14 Jahren Jugendarbeit das Evangelische Dekanat Rheingau-Taunus und übernimmt eine Aufgabe im Stadtjugendpfarramt Frankfurt/M. Ihr letztes Großprojekt wird der Dekanatskonfirmandentag am kommenden Sonntag sein, das Projekt, mit dem ihr Wirken 2003 im Dekanat Bad Schwalbach begann.
Pfarrer Jürgen Schweitzer

14.09.2017 cw

Gute Kultur der Wertschätzung

Die ersten Bücher stehen schon im Schrank des ehemaligen Dekanebüros im Haus der Kirche in Idstein. Seit Montag (11. September) hat Pfarrer Jürgen Schweitzer offiziell die Profilstelle „Bildung“ im Evangelischen Dekanat Rheingau-Taunus übernommen. Zudem wird er Pfarrerin Manuela König in den Kirchengemeinden Görsroth, Oberauroff und Eschenhahn entlasten.
Beiheft zum Evangelischen Gesangbuch "EGplus" 2017

10.09.2017 vr

Stadionhymne zieht jetzt in evangelische Kirchen ein

Darauf haben viele gewartet: Neue Lieder ziehen mit einer Gesangbuch-Erweiterung jetzt in die Kirchen ein. 30.000 haben sich schon den Ergänzungsband gesichert. Aber was um Himmels Willen suchen Eric Clapton und Rod Steward im protestantischen Liedgut?

09.09.2017 red

Hurrikan „Irma“: Diakonie Katastrophenhilfe ruft zu Spenden auf

Haiti zählt zu den ärmsten Ländern der Welt und wurde bereits im vergangenen Jahr von einem Hurrikan getroffen. Nun muss der Karibikstaat mit den Folgen von Hurrikan „Irma“ umgehen. Hilfsorganisationen rufen zu Spenden auf.

06.09.2017 cw

Crowdsurfing, Lutherverschwörung und Beachvolleyball

Die Gemeinschaft in der Großgruppe ist voll toll“, sprudelt es aus einer Konfirmandin aus Steinfischbach immer noch so heraus. Extra für Konfirmanden hatte die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) vor den Toren der Lutherstadt-Wittenberg ein Konfirmanden-Camp auf die Beine gestellt. Und knapp 100 Konfis und Teamer aus der Region waren mit dabei.
Gabriele Scherle

04.09.2017 vr

Die engagierte Theologin mit dem großen Herzen geht

Sie war für über ein Jahrzehnt die evangelische Spitzenrepräsentantin im Rhein-Main-Gebiet. Nun ist Pröpstin Gabriele Scherle offiziell verabschiedet worden. Sie hat sich "riskiert und eingemischt". Und sie sieht in einem bestimmten Bereich immer noch ganz viel "Luft mach oben".
Reisernte im Navdanya-Projekt-Dorf Gundiyat Gaon.in Indien. Brot für die Welt fördert Partnerorganisationen wie Navdanya in Indien, die sich für die freie Nutzung, Weitergabe und Zucht von Saatgut einsetzen.

04.09.2017 vr

Das Spendenherz schlägt weiter in Hessen-Nassau

Die Mitglieder der hessen-nassauischen Kirche haben auch 2016 ein gutes Herz bewiesen. Sie spendeten in Gottesdiensten mehr als 4,5 Millionen Euro für Brot für die Welt. Untern Strich sind natürlich wieder die größeren Dekanate Spitzenreiter, aber auch manche Überraschung ist dabei, wo das Spendenherz im Kirchengebiet besonders schlägt.
Deckengemälde der Unionskirche

18.08.2017 cw

Unionskirche erhält Hessischen Denkmalschutzpreis

Aufgrund des außergewöhnlich hohen Standards der Sanierung und Restaurierung sowie des besonderen ehrenamtlichen Engagements wird der Evangelischen Kirchengemeinde der Unionskirche Idstein der Hessische Denkmalschutzpreis 2017 verliehen.
Tauffest im Idsteiner Land

17.08.2017 cw

In eine große Gemeinschaft hineingetauft

35 Menschen haben sich beim zweiten Tauffest im Idsteiner Land taufen lassen. Insgesamt elf Kirchengemeinden aus Waldorf, Esch, Oberauroff, Görsroth, Eschenhahn, Steinfischbach-Reichenbach, Reinborn, Heftrich, Bermbach, Glashütten und Bad Camberg haben sich zusammengetan und feierten gemeinsam auf der großen Wiese im Schatten der Oberroder Kirche ein großes Tauffest.

Schnelleinstiege

Losung und Lehrtext für Donnerstag, 19. Oktober 2017
HERR, wie sind deine Werke so groß! Deine Gedanken sind sehr tief. Psalm 92,6
Lebt verwurzelt und gegründet in Jesus Christus und fest im Glauben, wie ihr gelehrt worden seid, und voller Dankbarkeit. Kolosser 2,7
to top