Dekanat Rheingau-Taunus

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote des Dekanates Rheingau-Taunus zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular sind wir offen für Ihre Anregungen.

AngeboteÜbersicht
Menümobile menu

Bildungsarbeit in der Evangelischen Kirche

In Kindertagesstätten, in der Jugendarbeit und den Erwachsenenbildungsangeboten vor Ort findet in den Kirchengemeinden bereits ein interessantes Bildungsangebot statt. Aber auch überregional gehört Evangelische Bildungsarbeit zu den Schwerpunkten kirchlichen Engagements.

Evangelische Erwachsenenbildung

"Bildung ist eine sozialethische Herausforderung und hat dem Aufbau rücksichtvoller Beziehungen in einer Solidargemeinschaft zu dienen.“
(aus EKD- Denkschrift, Gütersloh 2003)

Mit der Rechtfertigung aus dem Glauben ist die Übernahme von persönlicher Verantwortung verbunden. Unter den Bedingungen von raschem Wandel, Vielschichtigkeit und einer Fülle von Orientierungsangeboten ist Bildung ein wesentliches Mittel, um Verantwortung für sich und andere wahrzunehmen.
Die EKHN versteht Erwachsenenbildung in all ihren Einrichtungen als Dienst an den Menschen und Gemeindegliedern bei der Suche nach Lebensorientierungen und Lebensgestaltungen im Wandel der Gesellschaft sowie für ihre „Aufgabe an der Welt und ihr Zeugnis in der Gesellschaft.“ (KO Art. 2,3)

In evangelischer Weite und Verantwortung hilft die Erwachsenenbildung mit, dass die Kirche das Bekenntnis von Jesus Christus und seine lebenserneuernde Kraft neu bedenken und bezeugen kann. Die Erwachsenenbildung hat Teil an der „Grundaufgabe der Kirche, dem Lehren und Lernen“.
(aus der Ordnung für Erwachsenenbildung in der EKHN von 1995)

Ziele der Erwachsenenbildung (Astrid Hamm)

"Den Grundsätzen der EKHN sind wir in unserer Tätigkeit als Erwachsenenbildnerin und Erwachsenenbildner verpflichtet. Das Bild vom Leib Christi und den vielen Gliedern ist dabei wegweisend.

Mir ist wichtig, dass sich Kirche – zum Beispiel durch die Besuchsdienstarbeit - wieder mehr als ‚aufsuchende Kirche’ versteht, und dass sie dadurch als eine Kirche wahrgenommen wird, die für die Menschen vor Ort sichtbar und einfach da ist.

Dort, wo sich Kirche als Glaubens- , Lebens- und Lerngemeinschaft versteht, gilt es, Raum zu schaffen für Lernprozesse – lebendiges Lernen mit zu gestalten, ehrenamtliches Engagement zu fördern, zu begleiten und wert zu schätzen

Dazu möchte ich beitragen durch die Organisation von religiösen, musisch- kulturellen, projektbezogenen, gemeinschaftsbildenden und Fortbildungsangeboten für ehrenamtlich Mitarbeitende."

Diese Seite:Download PDFDrucken

Kontakt

Astrid Hamm
Astrid Hamm

Astrid Hamm
Aarstraße 44
65232 Taunusstein
06128- 4888- 23
astrid.hamm.dek.rheingau-taunus@ekhn-net.de





to top